Grammatik I – Handwerkszeug für den Sprachstil

Die LeDeutsch  #120219-004hre der Grammatik gab es schon im Altertum und war im Mittelalter fester Bestandteil der „septem artes liberales“ – der sieben freien Künste. Innerhalb dieses Kanons gehörte sie zum absoluten Grundwissen!

Als „frei“ galt, wer nicht für seinen Lebensunterhalt arbeiten musste und nur diese Menschen durften studieren – daher „freie“ Künste. Das sieht heute ein wenig anders aus….gottseidank! Arbeiten um studieren zu können, ist der moderne Alltag eines durchschnittlichen Akademikers.

Grammatik ist das Gerüst einer jeden Sprache mit Rezepten und Zutaten für ein buntes Gemisch an Möglichkeiten, um sich mit anderen Menschen auszutauschen.

Der Ton macht die Musik

…höflich?

A: Liebe Frau XY, ich habe immer noch keine Antwort erhalten. Es ist dringend. Bitte sagen Sie mir morgen Bescheid, wann wir uns treffen können. Mit freundlichen Grüßen.

B: Sehr geehrte Frau XY, da ich auf meine letzte Nachricht keine Antwort erhalten habe, möchte ich Sie freundlich daran erinnern, dass wir noch einen Termin ausmachen müssen. Dieses Treffen ist von hoher Dringlichkeit für mich und ich würde mich freuen, wenn Sie diese Woche noch Zeit für mich hätten. Gerne können wir morgen auch schon einmal telefonisch ein paar Fragen klären. Mit freundlichen Grüßen.

…poetisch?

A: Wir standen am Strand und die Sonne ging gerade über dem Meer auf. Es war sehr schön!

B: Wir standen händchenhaltend und barfuß im warmen, weichen Sand, als die Sonne aufging und die Meeresoberfläche glitzerte, als wäre sie von funkelnden Sternen übersät. Der Anblick dieser Schönheit ließ uns einen Moment staunend und zutiefst berührt inne halten.

Wir backen uns eine Formulierung

„Die A-Sätze sagen doch dasselbe!“, könnte man einwerfen und sicher ist es auch Geschmackssache.

Vor allem aber ist es abhängig davon, was man wie ausdrücken möchte und mit wem man kommuniziert. Selbst das Medium ist entscheidend. E-Mails werden anders geschrieben als Briefe; wissenschaftliche Abhandlungen anders als Werbetexte etc.

Grammatik ist die Basis für den Sprachstil und das Überbringen von Botschaften jeglicher Art.

Den richtigen Ton für jede Gelegenheit zu finden ist die Kunst.

Als nächstes erscheint:

Grammatik II –  Wenn das Subjekt mit dem Objekt….